DE

FR

planoalto
planoalto
Kreativ-Rituele-Werkstätte-Erlebnispädagogik

Werkstätte - Systemische Erlebnispädagogik

Samstag, 17. Juni 2017, Seidenweberei Rosenberg, Wila
11.30 - 18.30 Uhr mit anschliessendem Festessen am Feuer
Im Preis von CHF 125.- ist die komplette Verköstigung inbegriffen.

Systemische Erlebnispädagogik verbindet Naturerfahrungen, Kreativtechniken, szenische Arbeitsformen und rituelle Strukturen zur Praxis der kreativ-rituellen Prozessgestaltung.
In deren Tradition bringen Absolventinnen und Absolventen nomadische Leidenschaft, wirksame Begleitungsmethoden, achtsame Wahrnehmungsschulung und eine gelebte systemische Grundhaltung seit zwanzig Jahren in unterschiedlichste Felder von Pädagogik, Beratung und Führung.

Wir, die Teilnehmenden des 21. Diplomlehrgangs in Systemischer Erlebnispädagogik, laden zur diesjährigen Werkstätte ein, welche Teil unserer eigenen Lernreise ist. Wir gestalten lebendiges Lernen, teilen unsere Erfahrungen und moderieren methodische Workshops. Gemeinsam forschen wir, entwickeln Neues und freuen uns am Lernen, denn... "Tradition ist die Weitergabe des Feuers!"

Die Werkstätte bietet eine Plattform für Vernetzung und Austausch sowie Möglichkeiten, die Arbeitsweise der Systemischen Erlebnispädagogik und planoalto kennenzulernen.




Verschiedene Inputs und methodische Workshops

Christa Zeilinger, Nicole Gumpp, Reto Bühler und Andrea Zuffellato erzählen bei vier Kurzreferaten über die Praxis der Systemischen Erlebnispädagogik.

Von der Parts Party bis zur Heldenreise, vom Ressourcenkosmos bis zum Wildniscamp. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der beiden Lerngruppen des 21. Lehrganges bieten Einblick in die verschiedenen Methoden der Systemischen Erlebnispädagogik.